Eintrittspreis(e):
XX | ermäßigt XX
Karten-Reservierung >

Niedersächsische Musiktage

Bach, der Verknüpfer: h-Moll-Messe

Concerto Köln | NDR Chor | Robin Johannsen (Sopran) | Sophie Harmsen (Mezzosopran) | Jakob Pilgram (Tenor) | Andreas Wolf (Bass) | Andrea Marcon (Dirigent)

Die „h-Moll-Messe“ von Johann Sebastian Bach gilt als Gipfelwerk der Musikgeschichte.
Im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage, an denen sich auch dieses Mal erneut die Sparkasse Schaumburg beteiligt, wird dieses herausragende und ergreifende Werk unter der Leitung von Andrea Marcon mit dem Concerto Köln und dem Chor des NDR in der St. Martini Kirche zur Aufführung kommen. Der Bezug zum diesjährigen Motto der Musiktage „Beziehungen“ ist gegeben, zeigt sich Bachs Meisterwerk doch als ein raffiniert komponiertes Beziehungsgeflecht, in dem die Bezüge zu den alten italienischen Meistern, die Anklänge an Bachs geschätzte Kollegen der Barockzeit oder die Selbstzitate und Versatzstücke aus anderen Werken zum Vorschein kommen.
Die Aufführung dieses Vokalwerkes unter der künstlerischen Leitung des ausgewiesenen Spezialisten für Alte Musik, Andrea Marcon, zusammen mit dem NDR-Chor sowie dem renommierten Barockorchester Concerto Köln, eines der bekanntesten Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis, wird sicherlich zu den Höhepunkten der Niedersächsischen Musiktage zählen.

Kultur Stadthagen wirkt auch in diesem Jahr zusammen mit St. Martini Stadthagen als Kooperationspartner der Niedersächsischen Musiktage mit und lädt ausdrücklich dazu ein, bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn die gute Gelegenheit einer 30-minütigen Konzerteinführung mit dem Orchestermitglied von Concerto Köln, Alexander Scherf, wahrzunehmen.

KARTENVERKAUF: Karten unter www.musiktage.de oder bei der Sparkasse Schaumburg in Stadthagen.