Busch Trio (17 Uhr Konzert)
Eintrittspreis(e):
30 € | ermäßigt 15 €
Karten-Reservierung >

Busch Trio (17 Uhr Konzert)

Grandioses Zusammenspiel zum Saisonauftakt

Mathieu van Bellen (Violine), Ori Epstein (Violoncello), Omri Epstein (Piano)

Das in Amsterdam lebende Busch Trio hat unsere Zuschauer bereits 2018 im Kaminsaal begeistert. Vor zwölf Jahren trafen sich die drei Musiker in London, sie schlossen menschlich und auch musikalisch eine enge Freundschaft. 2012 gründeten sie das Busch Trio. Das Trio nannte sich nach dem legendären Adolf Busch, dessen Geige von Guadagnini (1783) heute noch von Mathieu van Bellen gespielt wird.

Auf den Gewinn des Royal Overseas League Competition 2012 folgten 2016 der Kersjesprijs (wichtigster Musikpreis der Niederlande) und weitere Preise internationaler Wettbewerbe. Aus den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern ging das Trio im vergangenen Jahr als NORDMETALL-Ensemblepreisträger 2018 hervor. Das Trio wurde von namhaften Künstlern wie Eberhard Feltz, András Schiff und dem Artemis Quartett gefördert.

Die Höhepunkte in der kommenden Spielzeit bilden Konzerte in der Londoner Wigmore Hall, im Concertgebouw in Amsterdam, im Konzerthaus Berlin, im Bonner Schumann-Haus, beim Heidelberger Frühling, beim Mozartfest in Würzburg. Eine Tournee führt durch die USA.
Desweiteren ist die Veröffentlichung der gesamten Dvorak-Einspielung unter umfangreicher medialer Begleitung (mezzo, arte etc.) erfolgt.

Durch seine hohe Musikalität und Sensibilität verzaubert das Busch Trio das Publikum immer aufs Neue. Freuen wir uns auf diesen Kunstgenuss von höchstem Rang.

Programm:

Franz Schubert (1797-1828): Klaviertrio B-Dur D 28 „Sonatensatz“
Franz Schubert (1797-1828): Notturno für Klavier, Violine und Violoncello Es-Dur op. 148 D 897
Franz Schubert (1797-1828): Klaviertrio Es-Dur op. 100 D 929